0

Mein Buchtipp im März: Gisa Klönne, Für diesen Sommer

Gisa Klönne, den Lesern bekannt durch ihre Kriminalromane rund um die Kommissarin Judith Krieger, hat wieder eine packende Familiengeschichte veröffentlicht. „Für diesen Sommer“ beschreibt auf sehr einfühlsame Art eine besondere Vater-Tochter-Beziehung. Der 84- Jährige Vater Heinrich Roth hat nach dem Tod seiner Frau jegliche Lebensfreude verloren und verhält sich immer sonderbarer. Vereinsamt lebt er noch immer in dem einstigen Haus der vierköpfigen Familie. Eine vorrückende Nervenkrankheit schränkt  seine Mobilität immer stärker ein. Von einem notwendigen Umbau des Hauses möchte er jedoch nichts wissen und denkt bereits über ein selbstbestimmtes Ende nach.  Überraschend steht eines Tages Heinrichs jüngste Tochter Franziska vor der Tür. Früh ist die Beziehung zu ihrem Vater an den unterschiedlichen Idealen zerbrochen. Jetzt treffen sie unverhofft wieder aufeinander. Doch auch Franziskas Lebenspläne sind im Laufe der Jahre gescheitert. Notgedrungen versuchen sie eine Annäherung, müssen aber feststellen, dass das alte Konfliktpotential nicht einfach verschwindet. Wird es ihnen gelingen alte Dämme zu brechen und der Entfremdung entgegenzuwirken? Können Sie sich jetzt jenen Halt geben nach welchem beide so dringend suchen?

 

Roman
Einband: gebundenes Buch
EAN: 9783463000282
22,00 €inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Kategorie: Julia Giesen